Schiele Fußbad

Fritz Schiele erkannte lange vor den Amerikanern, dass sich über die Fußsohle die ganze Durchblutung im Körper bessern lässt. Im Gegensatz zum herkömmlichen ansteigenden Fußbad erfand Schiele eine Fußbadewanne mit deren Hilfe im Wasserbad nun die vielen kleinen Blutgefäße in der Fußsohle direkt erreicht werden.

Im Gegensatz zum plötzlichen Wärmestoß eines normalen Fußbades kommt es hier zu zwei wichtigen Reaktionen: die Schleimhäute und der Herzmuskel werden verstärkt durchblutet, während fast alle inneren Organe entlastet werden.

Daraus ergeben sich Anwendungen bei:


-    Altersleiden

-    Kreislaufstörungen, Venenleiden, chronischer Kaltfuß

-    Durchblutungsstörungen, Angina pectoris

-    chronische Entzündungen im Urogenitaltrakt

-    chronische Hals-Nasen-Ohrenerkrankungen

-    chronische Infektanfälligkeit

-    Nervöse Störungen wie Unruhe, Schlafstörungen etc.

Kontakt

Michael Berger Heilpraktiker

 

Von-Freyberg-Str. 4

87629 Füssen

Tel.  08362 / 94 03 10

Fax. 08362 / 94 03 20

 

kontakt@heilpraktiker-berger.de

Sprechzeiten

Montag-Freitag:   09:00 - 12:00

Montag:              15:00 - 19:00

Donnerstag:        15:00 - 19:00

 

und nach Vereinabrung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Berger - Heilpraktiker Füssen